IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/gruppen-gremien/senioren/kontinuierliches-arbeitsleben-bei-ein-und-derselben-firma/
21.09.2020, 12:09 Uhr

IG Metall

Kontinuierliches Arbeitsleben bei ein und derselben Firma

  • 04.12.2019
  • Aktuelles, Senioren

Rolf Reischenbacher ist am 1. November 1949 als Lehrling bei der Firma Stiebel Eltron, Holzminden, in die IG Metall eingetreten.

Rolf Reischenbacher hält unserer Gewerkschaft die Treue. Bild: IG Metall.

Der 87-Jährige erzählte Henry Kirch, dem Seniorensprecher der IG Metall Geschäftsstelle Alfeld- Hameln-Hildesheim bei seiner Ehrung für 70 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit, dass er Mitglied der Vertreterversammlung, der heutigen Delegiertenversammlung, in der damaligen IG Metall Verwaltungsstelle Hameln war, an der er regelmäßig teilgenommen hat.

Stolz ist Rolf Reischenbacher darauf, dass er von der dreieinhalb jährigen Lehre als Werkzeugmacher an bis zum Ruhestand bei Stiebel gearbeitet hat. Bis zu seinem 50 Lebensjahr war er in der Abteilung Werkzeugbau beschäftigt. In den letzten acht Jahren seines Arbeitslebens wurde er als Werksmeister eingesetzt.

Mit 58 Jahren ging er im Jahr 1990 in den Vorruhestand und erhielt von der Firma ein Überbrückungsgeld für zwei Jahre. Mit 60 Jahren ging er dann ohne Abschläge in Rente.

Stolz ist Rolf Reischenbacher auch darauf, dass er Gründungsmitglied des Schützenverein Scherborn von 1953 e. V. ist. In den Jahren 1978 und 1985 wurde er sogar Schützenkönig. Er hält dem Verein genauso wie der IG Metall nach wie vor die Treue.


Drucken Drucken