IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/gruppen-gremien/senioren/1-mai-solidaritaet-ist-zukunft/
26.09.2021, 17:09 Uhr

Tag der Arbeit

1. Mai: Solidarität ist Zukunft

  • 19.04.2021
  • Aktuelles, Vertrauensleute, Senioren, Jugend

Du? Sie? Er? Ich? Nein: WIR! Wenn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den langen Monaten der Pandemie eines gelernt haben, dann das: Niemand bewältigt diese Krise allein.

Solidarität ist Zukunft!

Nur als Wir, nur wenn wir gemeinsam handeln, finden wir den Weg in eine gute Zukunft. Mit guten Arbeitsbedingungen für alle in einer gesunden Umwelt. Nur gemeinsam mit allen Beschäftigten und mit Unternehmen, die ihrer gesellschaftliche Verantwortung  gerecht werden und nicht auf schnelle Profite setzen, wird es uns gelingen rasch die Krise zu überwinden.

Nur gemeinsam werden wir die weitere Spaltung der Gesellschaft verhindern. Wenn nicht jeder nur an sich denkt, sondern wenn wir füreinander einstehen, werden wir unsere Demokratie stärken. Solidarität ist für uns kein Fremdwort sondern gelebter Alltag. Nicht nur am 1. Mai, an jedem Tag im Jahr! Deshalb:

  • Solidarität ist die Zukunft der Arbeitswelt
  • Solidarität ist die Zukunft des Sozialstaats
  • Solidarität ist die Zukunft der Bildung
  • Solidarität ist die Zukunft für Menschen
  • Solidarität ist die Zukunft für Deutschland und Europa

Solidarität ist kein Luxus, den wir uns in guten Momenten mal kurz leisten sollten. Sie ist das Mittel  gegen Hetze und Spaltung, sie verhindert die Ausgrenzung von Menschen und sie nimmt Menschen die Angst, zurückgelassen zu werden. Sie hilft damit gegen die extreme Rechte und Verschwörungsideologen. Solidarität ist das Fundament der Demokratie. Am Tag der Arbeit  reden wird darüber – vor Ort und digital. Solidarität ist Zukunft!

In Alfeld, Hameln, Hildesheim und Holzminden sind Maifeiern geplant. Sie beginnen jeweils um 11 Uhr.

Zudem wird der DGB am 1. Mai 2021 ab 14 Uhr einen Livestream zum Tag der Arbeit: Solidarität ist Zukunft senden.

 

Bitte beachten!

Zum Redaktionsschluss stand den geplanten Maifeiern unter Beachtung der entsprechenden Vorschriften nichts im Wege. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass die Maifeiern pandemiebedingt kurzfristig abgesagt werden müssen. Achtet deshalb bitte auf entsprechende Mitteilungen des DGB in den Medien. 


Drucken Drucken