IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/gruppen-gremien/vertrauensleute/gedenkfeier-zum-ende-des-zweiten-weltkrieges-und-antikriegstag-auf-dem-friedhof-wehl-in-hameln/
24.10.2021, 15:10 Uhr

Antkriegstag 2021

Gedenkfeier zum Ende des Zweiten Weltkrieges und Antikriegstag auf dem Friedhof Wehl in Hameln

  • 10.09.2021
  • Aktuelles, Vertrauensleute, Jugend

Bereits zum zweiten Mal wurde eine Gedenkfeier zum Antikriegstag auf dem Friedhof Wehl organisiert.

Antikriegstag 2021 Erinnerung an die Ermordeten Menschen.

An den Grabstätten der Ermordeten des Hamelner Zuchthauses während der Herrschaft der Nazis gedachten rund 80 Teilnehmende der Opfer aus Kriegen und mahnten zum friedlichen lösen von Konflikten. Die drei Redner Claudio Griese (Oberbürgermeister der Stadt Hameln), Bernhard Gelderblom (Verein für regionale Kultur- und Zeitgeschichte Hameln e.V.) und Stephan Marquardt (IG Metall) erinnerten an die Geschehnisse in Hameln und auf der ganzen Welt. Deutschland, als einer der größten Waffenproduzenten, müsse einen Beitrag zum Erhalt des Friedens bringen.

Besonders berührend war der Beitrag von Herr Gelderblom, der mit seiner Recherche von dem Schicksal eines holländischen Gefangenen berichtete, der die Todesmärsche am Ende des Zweiten Weltkrieges nicht überlebte und dessen Familie auch Jahre später mit seinem Schicksal zu kämpfen hat. Herr Gelderblom hat die Familie persönlich getroffen und begleitet.

Im Anschluss an die Reden legten die Anwesenden 100 weiße Rosen auf die Grabplatten der getöteten nieder.

Die Gedenkfeier fand nun zum zweiten Mal auf dem Friedhof Wehl in Hameln statt und soll nach wünschen der Organisatoren jedes Jahr erfolgen.


Drucken Drucken