IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/gruppen-gremien/senioren/von-der-lehre-bis-zur-rente-im-selben-betrieb/
19.02.2020, 15:02 Uhr

IG Metall

Von der Lehre bis zur Rente im selben Betrieb

  • 14.11.2019
  • Aktuelles, Senioren

70 Jahre Mitgliedschaft in der IG Metall

Erich Fiedler ist am 1. November 1949 in die Gewerkschaft eingetreten. Er erzählte Henry Kirch, dem Seniorensprecher der IG Metall, bei seiner Ehrung für 70 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit, dass August Wegener, der damalige Betriebsratsvorsitzende der Firma C. Behrens AG Alfeld, an ihn herangetreten ist und ihm sagte „Alle Lehrlinge sind in die Gewerkschaft eingetreten und für dich gibt es keine Ausnahme.“ Diese Art der Aufnahme in die Gewerkschaft wirft ein Blitzlicht auf die damaligen gesellschaftlichen Verhältnisse und kann als historisch bezeichnet werden. 

Im Frühjahr 1953 beendete Erich Fiedler seine Berufsausbildung und wurde in der Firma einige Jahre in seinem Beruf als Schuhleistenmacher beschäftigt. Später arbeitete er in der Abteilung Formenbau, bis er zu Beginn des Jahres 1991 mit einem Aufhebungsvertrag aus dem Unternehmen ausschied.  

Erich Fiedler meldete sich dann beim Alfelder Arbeitsamt arbeitslos und erhielt wegen des Aufhebungsvertrages für vier Monate kein „Stempelgeld“ – bereits zu dieser Zeit wies das soziale Netz große Lücken auf. Im gleichen Jahr ging er mit 60 Jahre ohne Abschläge in Rente.


Drucken Drucken