IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/aktuelles/meldungsarchiv/datumFilter/2018/09/
26.06.2019, 06:06 Uhr

Archiv der Meldungen

Nach Datum filtern +X

Interview mit neu- und wiedergewählten Betriebsräten

Kelvion: für eine faire und gute Arbeitsumgebung

  • 04.09.2018
  • Aktuelles, Betriebe / Branchen

Nachdem im Frühjahr 2018 die Betriebsratswahlen stattgefunden haben, hatten die neu- und wiedergewählten Betriebsräte Zeit sich über die zukünftige Arbeit Gedanken zu machen. Wir möchten von Zeit zu Zeit einige Betriebsräte mit ihrer Arbeit in kleinen Interviews vorstellen. Den Auftakt macht die Kollegin Britta Poloczek, die erstmals ins Betriebsratsgremium von Kelvion eingezogen ist und dort das Amt der Vorsitzenden bekleidet.

mehr...

Pressemitteilung

Die Haustarifverhandlungen bei Weinig Grecon gehen in die dritte Verhandlungsrunde: „Die Beschäftigten erwarten endlich ein seriöses Angebot der Arbeitgeberseite!“

  • 04.09.2018
  • Aktuelles, Pressemitteilungen, Betriebe / Branchen

Die IG Metall kündigte den Lohn- und Gehaltstarifvertrag bei Weinig Grecon fristgerecht zum 30. Juni. Sie fordert eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen von 6 Prozent. Der neue Tarifvertrag soll eine Laufzeit von 12 Monaten haben. Im Juli hatten zwei Tarifverhandlungen stattgefunden. Sie endeten ohne Annäherung der Positionen, weil die Arbeitgeberseite einen inakzeptablen Einkommensverzicht der Beschäftigten fordert.

mehr...

Veranstaltungshinweis

Vorführung des Films „Hamburger Gitter“ am 5. September 2018 in Hameln

  • 03.09.2018
  • Aktuelles

Am Mittwoch, den 5. September 2018, zeigt das lokale Bündnis gegen die geplante Verschärfung des niedersächsischen Polizeigesetzes (NPOG) den Film „Hamburger Gitter“. Der Film beleuchtet die staatliche Repression im Zuge des G20-Gipfels im vergangenen Jahr in Hamburg.

mehr...

Chemnitz

Wir stehen für Menschlichkeit und Solidarität - gegen Spaltung, Rassismus und Hass

  • 03.09.2018
  • Aktuelles

Jörg Hofmann bezieht in einem Kurzinterview Stellung zu den Vorfällen in Chemnitz. "Es ist unsere Pflicht, uns denen entgegenzustellen, die zur Hetze gegen Menschen anderer Nationalität, Gesinnung oder anderen Glaubens aufrufen."

mehr...


Drucken Drucken