IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/aktuelles/meldung/urlaubszeit-geniessen-mit-tarifvertrag-klappt-es-besser/
22.07.2019, 03:07 Uhr

Urlaubszeit genießen - mit Tarifvertrag klappt es besser!

  • 29.06.2018
  • Aktuelles

In Deutschland erhält die Hälfte aller Beschäftigten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Das zeigt eine Online-Befragung des Portals lohnspiegel.de, das vom WSI-Tarifarchiv betreut wird. Teilgenommen haben von Januar 2017 bis Februar 2018 mehr als 28.000 Beschäftigte. „Die Chancen auf Zahlung eines Urlaubsgeldes sind dabei sehr unterschiedlich verteilt“, erklärt Thorsten Schulten, der Leiter des WSI-Tarifarchivs. Der mit Abstand wichtigste Faktor sei die Frage, ob im Unternehmen ein Tarifvertrag gilt oder nicht.

Für die in der IG Metall organisierten Beschäftigten in der Metallindustrie, in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie, im Kfz- und Metallhandwerk sowie in den Textilen Branchen sind die Ansprüche auf Urlaub und eine Urlaubsvergütung in den jeweiligen Manteltarifverträgen geregelt.

Auf Grund der geltenden Manteltarifverträge in den genannten Branchen haben die Beschäftigten einen Anspruch von 30 Arbeitstagen Urlaub sowie auf ein zusätzliches Urlaubsgeld, der Urlaubsvergütung, bis zu einer Höhe von 50 Prozent ihres individuellen durchschnittlichen Tagesentgeltes. In der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie sind es sogar 56 Prozent des individuellen durchschnittlichen Tagesentgeltes.

Mehrwert durch Tarifvertrag!

Am Beispiel der Tarifverträge in der niedersächsischen Metall- und Elektroindustrie lässt sich der finanzielle Wert des Urlaubes und der Urlaubsvergütung exemplarisch darstellen.

Beschäftigte, die Vollzeit im Zeitentgelt arbeiten und in der Entgeltgruppe 6 B eingruppiert sind, erhalten einschließlich einer Leistungszulage in Höhe von 10 Prozent ein Monatsentgelt in Höhe von 3.566 Euro brutto. Die Urlaubsvergütung beträgt rund 82 Euro brutto je Urlaubstag. Daraus ergibt sich bei 30 Arbeitstagen Urlaubsanspruch ein zusätzliches Urlaubsgeld in Höhe von 2.459 Euro!

Zusätzliches Urlaubsgeld - Beispielrechnung

(Beispiel: EG 6 B inklusive 10 Prozent Leistungszulage, Zeitentgelt, Vollzeit)

Tägliches zusätzliches Urlaubsgeld

Durchschnittsverdienst der letzten 3 Monate (3x Monatsentgelt (EG 6B Zeitentgelt / Arbeitstage (21,75 / Monat lt. Manteltarifvertrag) x 50 Prozent

3.566 € x 3 : 65,25  x 0,5 = 81,98 € zusätzliches Urlaubsgeld je Tag

Zusätzliches Urlaubsgeld bei 30 Arbeitstagen Urlaub

81,98 € x 30 Arbeitstage Urlaubsanspruch = 2.459 €

 

metallnachrichten Urlaubsgeld Juni 2018


Drucken Drucken