IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/aktuelles/meldung/spende-der-ig-metall-an-hamelner-tafel/
25.05.2020, 20:05 Uhr

IG Metall

Spende der IG Metall an Hamelner Tafel

  • 30.04.2020
  • Aktuelles, Pressemitteilungen

Die Hamelner Tafel startete vor kurzem einen Spendenaufruf. „Wir finden die Aktion der Hamelner Tafel sehr gut“, so Uwe Mebs, der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim. „Die Spenden kommen bedürftigen Menschen zu Gute, die sie wirklich benötigen.“

Gemeinsam handeln.

Deshalb wird sie der Hamelner Tafel in Kürze eine Spende in Höhe von 250 € überreichen. Die Spenden werden in Form eines Lebensmittelgutscheins überreicht, weil die Hamelner Tafel auf Grund der Pandemie den normalen Betrieb derzeit nicht aufrechterhalten kann. Die Gutscheine können ausschließlich für den Kauf von Lebensmitteln und Hygieneartikeln verwendet werden.

„Menschen, die oftmals unverschuldet auf Sozialleistungen angewiesen sind, und deshalb nicht an dem gesellschaftlichen Leben teilhaben können, dürfen wir mit ihren Sorgen nicht allein lassen,“ so Uwe Mebs weiter. Schon am Beispiel der aktuell drastisch steigenden Kurzarbeit werde der wirtschaftliche Druck auf die Menschen sehr schnell deutlich sichtbar, wenn die Unternehmen nicht ihrer sozialen Verantwortung nachkommen und das Kurzarbeitergeld aufstocken. Viele Familien könnten den Verlust von 40 oder 33 Prozent ihres Einkommens nicht so einfach verkraften.

„Deshalb ist es für uns schon wichtig, mit der Spende zumindest ein Signal zu senden“, erklärt Uwe Mebs. „Letztendlich ist die Politik in der Verantwortung, in dem sie für Bedürftige und im Zweifel für Beschäftige, die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen.“ Die Gewerkschaft unterstützt traditionell Menschen, die wegen niedriger Einkommen auf die Unterstützung sozialer Einrichtungen angewiesen sind oder ihren Arbeitsplatz verloren haben.


Drucken Drucken