IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/aktuelles/meldung/ein-bewegtes-arbeitsleben-von-der-lehre-bis-zur-rente/
13.12.2019, 16:12 Uhr

IG Metall

Ein bewegtes Arbeitsleben von der Lehre bis zur Rente

  • 08.10.2019
  • Aktuelles, Senioren

70 Jahre IG Metall: Hans Mäkeler ist am 01.09.1949 in die Gewerkschaft eingetreten.

70 Jahre Mitgliedschaft in der IG Metall

Der Kollege Mäkeler erzählte dem Seniorensprecher der IG Metall, Henry Kirch, bei seiner Ehrung für 70 Jahre Gewerkschafts-zugehörigkeit, dass August Wegener, der damalige Betriebsratsvorsitzende der Firma C. Behrens AG, Alfeld, an ihn herangetreten sei und ihm sagte: „Du musst wie alle anderen Lehrlinge in die Gewerkschaft eintreten!“

Das Arbeitsleben des Kollegen Mäkler ist von beruflichen Veränderungen geprägt. Bereits ein Jahr nach dem Ende seiner Lehre als Schuhleistenmacher wurde ihm 1953 betriebsbedingt gekündigt. Er arbeitet für drei Jahre als Maschinenbediener bei der Firma Hannover Papier in Alfeld und kündigte dort aus persönlichen Gründen im Jahr 1956.

Hans Mäkeler war dann bis 1958 in der Gießerei der Friedrich - Carl - Hütte GmbH in Delligsen, die 1984 in Konkurs ging, beschäftigt. Danach ging er wieder zurück zur Firma C. Behrens AG an und arbeitete wieder in seinem erlernten Beruf. Bevor die Firma C. Behrens GmbH 1991 in den Konkurs ging, kündigte Hans Mäkeler. Nach zweimonatiger Arbeitslosigkeit konnte er dann mit 58 Jahren ohne Abschläge in Rente gehen.


Drucken Drucken