IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim
https://www.igmetall-alfeld-hameln-hildesheim.de/aktuelles/meldung/das-zentrale-bildungsprogramm-der-ig-metall-fuer-das-jahr-2020-liegt-vor/
13.12.2019, 16:12 Uhr

Verändern. Denken. Können.

Das zentrale Bildungsprogramm der IG Metall für das Jahr 2020 liegt vor.

  • 13.09.2019
  • Aktuelles

Die digitale Fassung des Bildungsprogramms 2020 der IG Metall steht ab sofort online zur Verfügung.

Ohne laufende Qualifizierung keine erfolgreiche Interessenvertretung - Seminare der IG Metall.

In den nächsten Wochen liegt das zentrale Bildungsprogramm 2020 auch in gedruckter Form bei euch im Betrieb vor. Die Anmeldung zu den einzeln Seminaren ist voraussichtlich ab dem 15. Oktober 2019 möglich.


Wie in den vergangenen Jahren besteht das zentrale Bildungsprogramm aus zwei Heften und einer Kurzfassung:


• Heft 1: Seminare, die insbesondere nach den Bildungsfreistellungsgesetzen der Bundesländer und/oder nach den Freistellungsarten § 37. 6 bzw. § 37.7 BetrVG besucht werden können, an alle "Aktiven in Betrieb und Gesellschaft". Also an aktive Beschäftigte, Vertrauensleute, Betriebsräte sowie SBV- und JAV-Mitglieder und an Referent(innen) der IG Metall. Bildungsprogramm 2020 für Aktive im Betrieb und Gesellschaft
 
• Heft 2: Seminare, die sich ausschließlich an Mitglieder des Betriebsrates, der Jugend- und Auszubildendenvertretung und Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung sowie an Mitglieder des Aufsichtsrates richten. Bildungsprogramm 2020  für Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretungen und JAV´en

Die Seminare unserer Geschäftsstelle und des IG Metall Bezirks Niedersachsen und Sachsen-Anhalt werden demnächst erscheinen.

Für weitere Informationen oder Rückfragen stehen euch unsere Kollegin Katrin Pook (Tel. 05151 - 9366816 / E-Mail: katrin.pookdon't want spam(at)igmetall.de) und unser Kollege Stephan Marquardt (Mobil 0170-3333087 / E-Mail: Stephan.marquardtdon't want spam(at)igmetall.de) gerne zur Verfügung.

Viel Spaß und Erfolg bei der Qualifizierung in ureigener Sache!

 

 


Drucken Drucken